Gross, grösser, unsere Plakate :)


Sie sollten möglichst gut sichtbar sein, auch von der Bahnlinie aus. Deshalb haben wir unsere Tier-Plakate drei Meter hoch gemacht, das Banner ist ganze zwölf Meter lang. Unser Slogan "Gleiswäste stoppen - Natur und existenzen retten!" ist darauf zu lesen. Und den Link zur Webseite haben wir vereinfacht mit helft-uns.ch. Somit kann man sich den Link besser merken als unsere eher komplizierte URL. Die Plakataktion ist denn auch tatsächlich ein Hilferuf von uns, auch im Namen der Tiere und der Natur, die keine Stimme haben im Kampf gegen die mächtige SBB.

Die Tiere haben gezeichnet: Michael Fritschi und Susanne







Zaunbau-Aktion vom 6. Februar 2021



Luftbild: Der Zaun ist als orangerote Linie gut sichtbar


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Audienz beim Regierungsrat zur SBB-Anlage

Der Baudirektor des Kantons Zürich – Dr. Martin Neukom – hat einer Delegation aus den Standortgemeinden für SBB-Anlagen (Bubikon, Feldbach, Eglisau) und der Fondation Franz Weber (FFW) eine Audienz g